Montag, 30. April 2012

Italien, September 2011

Hier ein Foto von meinem Aufenthalt in Italien, krass wie warm es da noch im September ist. :)
_Marie_


Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:

Samstag, 28. April 2012

Die Nähsucht

Jetzt wird es Zeit über meine Hobbies zu reden, also denke ich mal. Seit ich klein bin male ich Kleider und Taschen und Schmuck.. Ich kann einfach nicht damit aufhören. Leider konnte ich die ganzen Sachen nicht umsetzen, aber jetzt hab‘ ich meine eigene Nähmaschine und es kann endlich losgehen. Bis jetzt hab‘ ich fast nur Schals genäht, zwei Taschen auch noch, aber es mangelt irgendwie an passendem Stoff.. In meinem Nachbarskaff gibt es zwar einen Laden, aber da sind mir die Sachen fast ein bisschen zu teuer.. Kennt jemand von euch einen guten Onlineshop für Stoffe, die ziemlich günstig oder ist jemand der Nähsucht genauso verfallen wie ich?!
_Marie_

Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:

Donnerstag, 26. April 2012

Nachtmensch - Schreibmensch

Langsam muss ich mich echt nicht mehr wundern, wenn ich morgens nicht aus dem Bett komme. Ich bin wie ein Hamster, total nachtaktiv, aber da kann ich mich auch vom Stress erholen und hab‘ die besten Gedanken. Heute im Irrenhaus war ich wieder total verpennt und müde, aber anscheinend hat man mir‘s gar nicht angemerkt. Aber spätestens nach Deutsch war ich wieder komplett wach, wir haben die Schulaufgabe rausbekommen. Dialektische Erörterung und eine fette eins für mich :) Also doch Schreibmensch, aber eben einer, der nachts arbeitet. In Physik hab ich zum Glück noch geschlafen, da war mir dann die vier in der Ex ziemlich egal. ‘Physik und Chemie sind einfach nicht so meines‘, sprach die kleine Marie und wappnete sich für das nöchste Abenteuer mit ihren Italienern.
_Marie_

Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:

Sonntag, 22. April 2012

Die Italiener kommen

Ich hab sooo ein schlechtes Gewissen, dass ich seit fast einer Woche nichts mehr online gestellt habe.. Heute bekommen wir aber italienische Austauschpartner und die Vorbereitungen letzte Woche haben ziemlich viel Zeit in Anspruch genommen. Ich war im September schon bei meiner Gastfamilie in Italien und es war eine Erfahrung, heißt: so toll fand ich es nicht, weil meine Austauschschülerin weder Französisch, Deutsch noch Englisch spricht und wir gar keinen Italienischunterricht haben. Dort ist das Niveau, was Sprachen angeht wirklich etwas niedriger, sagen sogar die Lehrer, aber dann finde ich einen Austausch ziemlich unpassend.. Aber jetzt hat sie anscheinend ein bisschen Englisch gelernt, die Woche werden wir auch herumkriegen. ;)
PS.: In Zukunft werde ich wieder öfter etwas posten, auch diese Woche.!
_Marie_

Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:

Donnerstag, 19. April 2012

Erste Erfolge

Wenns so weiter geht wie im Moment, dann bleib ich euch hier wohl noch länger erhalten. Es schreibt zwar keiner Kommentare, aber klicks habe ich mehr als gedacht. Also ein fettes DANKE an euch alle. Bin echt überwätigt von dem Erfolg.
_Marie_

Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:

Dienstag, 17. April 2012

Mein Irrenhaus

Ahhh! Im Moment könnte ich einfach nur schreien! Ich dreh‘ langsam wirklich durch im Irrenhaus (so nenne ich meine Schule liebevoll). Schulaufgaben, Exen, Abfragen, Referate. Die Welt hat sonst keine Probleme oder?! Echt total wichtig, dass wir alle 1er Schüler sind und nur an uns denken, anstatt anderen zu helfen. Jeder wird zum Einzelkämpfer erzogen und der Umgang zwischen Menschen wird immer unpersönlicher. Das Einzige was jetzt hilft ist ‘ne Runde kuscheln mit meinem Kuschelbär ;)
_Marie_

Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:

Samstag, 14. April 2012

Nachdenklich-Freunde 1

Sorry, hab's gestern nicht mehr geschafft das hier on zu stellen.
Wie gesagt, ich verstehe meine beste Freundin nicht mehr. 3 Jahre lang waren wir unzertrennlich. Uns gab es nur im Doppelpack. Wir hatten ja fast einen Doppelnamen: SarahundMarie. Vor zwei Jahren kriselte es. Sie hatte jede Woche einen Anderen und für mich keine Zeit mehr. Verständlich, dass man in einer Beziehung lieber etwas mit dem Partner unternimmt, aber wenn man in so einer Kindergartenbeziehung nicht mal Zeit für ein 'Hei Süße, wie gehts?', hat, wird es verletzend. Plötzlich hatte sie dann mit anderen meiner Freundinnen zu tun und genoss es, von ihnen ausgenutzt zu werden. 'Klar kannst du Hausaufgaben abschreiben!' Hieß es jeden Tag in jedem Fach. Selbst nur die Hälfte aufs Blatt schreiben, damit der Arm die Freundin nicht beim Spicken stört -bei jeder Ex-. Wenn ich dann gesagt habe 'Lass dich doch nicht so von der ausnutzen.' kam als Antwort 'Du hast ja Recht, aber ich trau mich nicht was zu sagen.' Als nächsten folgten Kindergartenstreitereien, weil ich acht Stunden lang mit einem guten Freund telefoniert habe. Was sie daran gestört hat, weiß ich bis heute nicht. Seit diesem Jahr sind wir nicht mhr in der gleichen Klasse und jeden Tag sehe ich, wie sie mehr zur Schlampe wird. Wundert sich, wenn Typen nichts mit ihr zu tun haben wollen, wenn sie mit ihnen spielt. Anstatt die beste Freundin zu umarmen, ist es wichtiger, sich zu überlegen, wann und wo man sich das nächste Mal bis zum Filmriss betrinken kann. Ich kann nicht mehr. Zum stundenlangen Ausheulen und Beziehungstipps geben bin ich aber schon wieder gut genug. Schade, wie ich sie jeden Tag ein bisschen mehr hasse.
_Marie_

Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:

Donnerstag, 12. April 2012

Nachdenklich

Ich liege gerade im Bett und muss mal wieder über so viele Sachen nachdenken. Irgendwie komisch, dass die Leute, die man am besten kennt in ein paar Jahren zu den fremdesten Personen überhaupt werden. Traurig aber wahr. Meine beste Freundin ist zu einer Unbekannten geworden, die ich nicht mehr verstehe. (Mehr dazu morgen). Einem Freund breche ich das Herz, weil er mehr will wie Freundschaft. Ich kann mich hier vor Anmachen nicht retten, der Typ, dem mein Herz gehört, wohnt aber ewig weit weg.. Langsam bröckelt die Fassade und ich kann nicht mehr lachen, wenn ich weinen will.
_Marie_
PS.: Arm ist wieder ok. :)

Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:

Dienstag, 10. April 2012

Immer in den Ferien..

Mal wieder typisch ich, immer in den Ferien bin ich krank oder verletz mich irgendwie. Hab' vorhin meinem Arm voll am Ofen verbrannt, blöde Semmeln. Jetzt tut alles weh, also nicht wundern, wenn ich mal 'nen Tag Pause mach. Könnte mich aber schlimmer treffen. Gehts euch auch so, dass immer nur in den Ferien was ist?
_Marie_

Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:

Montag, 9. April 2012

Musik-Sarah Connor 1

Neben den verrückten Finnen schlägt mein Musikherz seit langem für Sarah Connor. Mittlerweile bin ich schon sieben Jahre Fan. Am Karfreitag 2005 hat mich mein Pate in den Kinofilm 'Robots' gesteckt und ab dem Moment war es aus. Der Titelsong 'From zero to hero' verzauberte mich sofort und schnell wurde dann auch das erste Album gekauft. Bei jeder Shoppingtour kam eine andere CD dazu, bis die Sammlung voll war. Weihnachten 2006 bekam ich dann mein bislang schönstes Geschenk. 3 Karten für das Souliciouskonzert in Selb-denn meine Eltern mussten ja auch unbedingt beide mit-. Die ganze Woche vorher konnte ich nicht richtig schlafen, weil ich viel zu aufgeregt war. Bei diesem Konzert sind wir nur ca. 4 Stunden angestanden, war aber lustig. Um in die erste Reihe zu kommen hatte ich damals noch eine andere Taktik, die aber auch super funktionierte. Leute anstupsen -Hallo, ich seh' nix, weil ich so klein bin, darf ich bitte vor?- Niedlicher Blick. Haha mit 10 klappt sowas noch, mit 15 nicht mehr :D Vorband gab es hier keine, dafür 90 Minuten Sarah pur. Jetzt in der ersten Reihe, konnte ich alles super sehen. Soulicious war für mich das ergreifendste Lied, ziemlich in der Mitte hat mich Sarah total angeschaut oder ich hab es mir nur eingebildet, aber egal. So, das reicht erst mal. Andere Sarah Connor Geschichten & Fotos folgen irgendwann. ;)
_Marie_ 


Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:

Samstag, 7. April 2012

Alleinunterhalter

Ich weiß ja auch nicht, aber irgendwie komme ich mir wie so ein Alleinunterhalter hier vor. Hoffe, dass irgendwer irgendwann mal einen Kommentar schreibt. Von dem werde ich dann noch meinen Enkeln erzählen. Also wer bei meinen Enkeln namentlich erwähnt werden will, muss hier nur was Schreiben. Na los, nicht so schüchtern :P
_Selbstgesprächeführerin_

Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:

Meine Osterhasen

Hier ein Ostergruß mit meinen zwei Schatzis. Sind leider beide schon gestorben, werden aber für immer in meinem Herzen sein. Die kuschligsten Hasen, die es je gegeben hat.
Links: Schnuffl, der Mann im Hasenstall. Der Ruhige, Gechillte, der lieber faul in der Sonne gelegen ist, als über meinen coolen Parcours zu springen.   
Rechts: Husch, mein Weibchen. Launisch und manchmal aggressiv genau wie ich ;). Mein süßes Mädchen, das immer verrückte Sachen gemacht hat.
_Marie_
 Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:

Freitag, 6. April 2012

Musik-Sunrise Avenue 2



Hier ein kleiner Gruß an alle Sunrise Avenue Fans :)

Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:

Pate sein & werden

Jetzt wird es mal Zeit für ein ernsteres Thema, das man einer 15-jährigen wahrscheinlich nicht zutraut. Ich rede von Kinderpatenschaften bei einer Hilfsorganisation. Es gibt bestimmt 1000 verschiedene. Ich selbst habe seit einem halben Jahr ein Patenkind bei World Vision. Uns geht es hier so gut, aber die meisten denken nur an sich selbst. Ich zahle im Monat 30€ -von dem Geld, das ich mir neben der Schule dazuverdiene- für meinen kleinen Spatz. Mein Patenkind ist 5 Jahre alt und lebt in Peru. Wenn ich daran denke, dass ich nur 10 Jahre älter bin als er, finde ich es schon ein bisschen komisch. Seit ich die Patenschaft übernommen habe, fühle ich mich irgendwie verantwortungsvoller und erwachsener. Ihr könnt euch das Gefühl nicht vorstellen, als ich den ersten Brief von ihm aufgemacht habe. Er hat mir ein total süßes Bild gemalt, das hab' ich gleich in einen Bilderrahmen gesteckt und hat jetzt einen Ehrenplatz in meinem Zimmer. Also was ich mit dem ganzen Text eigentlich sagen will: Überlegt mal, ob ihr im Monat 30€ lieber für ein kleines Kind ausgebt oder doch für unnötigen Kram? Ihr könnt mir glauben, nicht nur das Kind freut sich über euch, sondern auch ihr. Das erste Lächeln zaubert euch bestimmt schon ein Foto eures Patenkindes ins Gesicht.
_Marie_

Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:

Dienstag, 3. April 2012

Personen, die mich inspirieren- Selma Meerbaum-Eisinger

Jetzt möchte ich euch noch eine Frau vorstellen, die mein Leben verändert hat, die mich inspiriert. Sie heißt Selma Meerbaum-Eisinger. Vielleicht kommt euch der Name bekannt vor, vielleicht auch nicht. Selma lebt nicht mehr. Sie wurde 1924 geboren und war eine Jüdin. Im Dezember 1942 starb sie mit nur 18 Jahren in einem Arbeitslager. In ihrem viel zu kurzen Leben hat sie aber Dinge geschaffen, die mich immer wieder nachdenklich machen. Selma hat Gedichte geschrieben, die auf abenteuerliche Weise überlebten. Ich finde es sehr schade, dass Gedichte heute als langweilig und altmodisch angesehen werden, obwohl schon welche, die 70 Jahre alt sind (oder älter), immer noch aktuell sind. Selmas Gedichte sprechen mir aus der Seele, zeigen aber auch die Wirklichkeit, die so verletzend sein kann. Ich wünsche mir oft, dass ich mit Selma reden könnte. Durch ihre Texte ist sie mir irgendwie ganz nah, so ehrlich. Aber hier mal ein Beispiel, das mir aus der Seele spricht:
'Spürst du es nicht, wenn ich um dich weine, 
bist du wirklich so weit?   
Und bist mir doch das Schönste, das Eine,  
um das ich sie trage, die Einsamkeit.'
Ein sehr kurzes Gedicht, aber vielsagend wie ich finde. Falls ich euch jetzt neugierig gemacht hab, schreibt mir, dann kann ich euch noch mehr über Selmas Leben oder ihre Gedichte und meine Verbindung zu ihnen schreiben. Falls euch die Gedichte gefallen und ihr auf klassische Musik steht, könntet ihr auch die vertonten Gedichte gefallen. Nicht ganz mein Geschmack, aber mit einer schönen Tasse Tee super zum Nachdenken.
_Marie_


Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:

Frühlingshallo :)

Hier ein kleiner Frühlingsgruß. Geht raus, genießt die Sonne und macht 'nen schönen Spaziergang, egal ob alleine, um einen freien Kopf zu bekommen oder mit euren Liebsten. Viel Spaß und einen schönen Tag. :)
_Marie_
Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:
https://www.facebook.com/Blog.BuntesBonbon 

Montag, 2. April 2012

Musik-Sunrise Avenue 1

Um mich euch noch ein bisschen vorzustellen, erzähle ich euch heute was über meine Lieblingsband: Sunrise Avenue. Lieder wie 'Fairytale gone bad' oder 'Forever yours' kannte ich zwar schon ziemlich lange, aber mehr war da auch nicht. Irgendwie war mir der Sänger einfach total unsympathisch und die Band relativ schnell vergessen. Naja bis Anfang 2011. Seit ca. drei Jahren hab ich nämlich eine Finnlandsucht. Alles was irgendwie mit dem Land zu tun hat finde ich toll. Als dann die Single 'Hollywood Hills' ständig im Radio lief, kaufte ich sie mir. Dank ihrem Finnenbonus kaufte ich mir auch noch das Album 'Out of style' und war begeistert. Ich wurde richtig mitgerissen von der Welle aus Leidenschaft, Musik, Charme und manchem blöden Spruch. Im August war ich dann mit allen Alben und der DVD ausgestattet. Als ich erfuhr, dass die verrückten Finnen, nur 100km weit weg von mir, ein Konzert geben, drehte ich vollkommen durch. Schreiend lief ich durchs Haus. 'Mama, Mama. Wie viele Karten soll ich fürs Sunrise Avenue Konzert bestellen.?' Von der knappen Antwort 'Zwei.' war ich etwas überrascht. Keine fünf Minuten später waren die Karten bestellt und ich überglücklich. Jeden Tag war ich aufgeregter. Endlich war der Tag da und wir machten uns auf den Weg. Um 13:00 Uhr waren wir vor der Halle, da blieb mein Herz fast stehen. Der Tourbus war auch gerade angekommen! Riku, der Gitarrist und mein Liebling der Band, stand noch draußen. Er war nur 10m weit weg und ich nahm meinen ganzen Mut zusammen und sprach ihn an. Der Busfahrer schickte mich sofort weg, aber wenigstens konnte ich in die strahlendsten Augen der Welt schauen und bekam ein 'Maybe later.' von Riku zu hören. Nach einer kurzen Fahrt in die Stadt waren wir um 15:00 Uhr wieder da. Ich roch schon die erste Reihe, schnell in die Halle rennen, dann wird es schon passen. Stunde um Stunde stand ich also mit meiner Mama an, bis um 19:00 Uhr endlich Einlass war. Mein Kopf dachte nur noch 'REEEENNNN' und schwups war ich in der ersten Reihe *grins*. Drinnen war es auch schön warm und die Stunde warten bis zur Vorband 'The Pusher' verging wie im Flug. Und eins kann ich euch sagen, die gingen auch richtig ab! Respekt! 20:59 Uhr. Wann kommen die endlich?! Licht geht aus. Licht geht an. Mit Tränen in den Augen höre ich Samus Stimme 'Please let me in, feel the pulse inside..' Sie waren da, noch nie hatte ich so ein Gefühl, einfach nur G.E.I.L. Wirklich, ich kann jedem von euch nur empfehlen, sich ein Sunrise Avenue Konzert reinzuziehen. Ich stand etwas links und konnte neben die Bühne sehen, als Samu, während Rikus Gitarrensolo, etwas trank. Er stand genau vor mir, das war das perfekte Foto. Das Blitzen hat er wohl gemerkt und nachdem ich ihm zugezwinkert habe, hat er seine Flasche zu mir geworfen. Als er wieder auf die Bühne ging und ich die Flasche anstarrte, musste er total grinsen. Leider war die Show dann schon aus. Aber immerhin habe ich 400 Fotos, drei Videos UND Samus Flasche. Achso und noch einen neuen Sunrise Ave Fan. Meine Mama war nämlich auch total begeistert. Fazit: Jeder Cent für die Karte und jede Sekunde beim Anstehen hat sich gelohnt. <3
_Marie_ 

Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook:

Eeendlich mein erstes Blog

Hallo Leute,
hier ist endlich mein erster Blogeintrag, aber vielleicht stelle ich mich erst mal vor. Ich bin Marie, 15 Jahre alt. Nach fast einem halben Jahr überlegen habe ich jetzt beschlossen auch zu schreiben, obwohl ich das in meiner Schule eigentlich schon genug machen muss, ich gehe nämlich in die 10te Klasse eines Gymnasiums in Bayern. Außer ein paar echt ungewöhnlichen  Hobbys, die ihr nach und nach erfahren werdet, mag ich die typischen Sachen wie Freunde treffen, Musik hören, Shoppen oder Zeichnen. Seit ungefähr fünf Jahren war es mein größter Wunsch, Köchin zu werden und mein eigenes Restaurant zu eröffnen. Irgendwie traue ich mir so eine Ausbildung aber nicht zu und widme ich deshlb jetzt dem Journalismus und der Fotografie. Diese Kombination hat nun zu meinem Blog geführt, der zuerst noch auf Probe läuft. Wenn ich sehe, dass hier niemand was liest, bin ich in drei Monaten wieder weg ;) Falls ihr irgendwelche Themen oder sogar Selbstversuche für mich habt, einfach her damit, aber versprechen tu ich nix..
Jetzt ist gerade Samstagabend und ich sitze im Wohnzimmer. Ehrlich gesagt habe ich keinen Plan, wie man sowas schreibt und mit was ich anfangen soll. Am besten mal mit der Erklärung des Namens:
Warum nennt man seinen Blog 'BuntesBonbon'?
Tja, das ist jetzt die Frage ;) Bunt, weil die Themen hier so unterschiedlich sind, alles einfach bunt gemischt und weil mein Leben bunt ist. Manchmal nur schwarz-weiß, aber dafür am nächsten Tag pink und gelb und grün. :)
Und Bonbon, weil mein Leben genauso süß wie bunt ist. Und weil jeder Bonbons mag. So das war die Erklärung kurz und knackig.
-Kurz und knackig wär eigentlich auch ein guter Name gewesen.-
_Marie_
Ganz aktuelle News gibt’s auf Facebook: